Meldung

WGT - Studientag hat begeistert

Sonnabend, 15.Januar 2022, 17:48 Uhr

England, Wales und Nordirland standen dieses Mal auf dem Programm des Studientages zum Weltgebetstag 2022. Und was war das für eine Freude, sich wieder einmal persönlich treffen zu können. Ob gern, das kann ich schwer beurteilen, aber mit Überzeugung auf jeden Fall - ließen sich all die Teilnehmerinnen und Teamerinnen vor der Veranstaltung im Altendorfer Pfarrhaus testen, legten ihre Impfzertifikate vor und füllten Formulare aus. Mit Abstand und Maske während des gesamten Vormittags lauschten wir gespannt den Ausführungen des Frauenteams.
Und ich kann nur sagen, dass sie es toll vorbereitet haben. Im fliegenden Wechsel führten sie uns durch die verschiedenen Themen des Multiplikatorinnentages. Dieser Wechsel war spannend und ließ einen immer wieder aufhorchen. Mal lüftete beispielsweise Cornelia Georg ihre Hutboxen, mal motivierte Kathrin Schwarze einen englischen Garten auf einer riesigen Etagere zu installieren, mal sang und spielte Viola Kremzow die neuen Lieder für uns.
Da gab es neben den wichtigen Länderinformationen reichlich Tipps, wie man den Weltgebetstag mit allen diesjährigen Besonderheiten trotzdem feiern kann. Diverse Elemente, um den Gottesdienst lebendig zu gestalten, stellte das Team noch abseits des Gottesdienstheftes vor. Deko-Ideen wurden ebenso präsentiert, wie Aktionen, zum Beispiel das Aussäen von Samen verbunden mit eigenen Hoffnungen oder die interessante Form des Vaterunser in Verbindung mit dem Titelmotiv des diesjährigen Weltgebetstages.
Vielfältig waren die Hoffnungen, die die Frauen mit ihren Hafersamen in den Topf mit Erde gaben - von der Hoffnung für Kinder und Jugendliche, dass sie die Pandemie gut überstehen, über die Hoffnung, dass die Menschen wieder friedlich miteinander umgehen und dem Wunsch, dass das schmerzliche Abstandhalten zu einer neuen, großen Wertschätzung des Miteinanders führt. Hoffnung für Chöre, Konfirmandennächte und zusammenwachsende Frauenkreise, Hoffnung, dass die anderen wichtigen Themen, neben Corona, nicht aus dem Blick gleiten, Hoffnung wieder Begegnungen haben zu können,......
Eine schöne Idee, diese Verbindung der Hoffnungen und der keimenden Samen - sie könnten in den Kirchen keimen und von der Gemeinde gepflegt werden.
Ein großes Dankeschön gilt dem Frauenteam - Kathrin Schwarze, Corina Sänger, Cornelia Georg, Diana Wand, Annegret Steinke, Christel Schmidt und unserer Kantorin Viola Kremzow für die tolle Begleitung am Klavier. DANKE!
Regina Englert



"Sollten Sie verhindert gewesen sein, haben wir als Frauenteam eine Mappe mit Materialien für einen
gelingenden Gottesdienst rund um den Weltgebetstag 2022 für Sie erarbeitet. Diese können Sie kostenfrei über die Superintendentur bestellen", erinnert Kathrin Schwarze.
zum Überblick
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.