Stellenausschreibungen

Projektstelle für die Unterstützung der Seelsorge an ausländischen Mitbürgern

Wir suchen SIE - Stellenausschreibung in unserem Kirchenkreis - Projektstelle für die Unterstützung der Seelsorge an ausländischen Mitbürgern - 50%-Stelle - Bewerbung bis 31. Januar

Mitarbeiter (m/d/w)
für die Projektstelle „Unterstützung in der Seelsorge an ausländischen Mitbürgern“
für die Region Nord-Ost (Harzblick).
Die Stelle hat einen Umfang von 50% einer vergleichbaren Anstellung und ist für ein Jahr befristet.

Die Region Nord-Ost (Harzblick) des Kirchenkreises Südharz umfasst die vier Pfarrbereiche Ellrich, Großwechsungen, Ilfeld und Nordhausen Salza-Niedersalza. Rund 5.000 evangelische Christinnen und Christen leben in der Region.

In der Kirchengemeinde St. Laurentius in Nordhausen-Salza gibt es seit über 10 Jahren eine intensive Begleitung von Menschen mit Migrationshintergrund. Dabei geht es nicht um Asylberatung, sondern in erster Linie um eine Lebensbegleitung von Einzelpersonen und Familien. Praktische Alltagsfragen und Begleitung zu Ämtern und Behörden gehören zu den Aufgaben. Die Projektstelle unterstützt diese Arbeit maßgeblich.

Mit der Projektstelle verbundene Aufgaben sind:
Besuche von Familien und Einzelpersonen in Asylheimen und zugewiesenen Asylunterkünften
Seelsorgerliche Begleitung
Mithilfe in der Vorbereitung und Durchführung von Glaubensseminaren
Kontakte zu den Kirchengemeinden vor Ort
Ansprechpartner sein für Fragen aus den Kirchengemeinden in der Begleitung von Menschen mit Migrationshintergrund
Einkauf und Vermittlung von muttersprachlicher Literatur über den christlichen Glauben
Hilfe bei amtlichen Briefen und Vermittlung von Übersetzungsarbeiten
Unterstützung und Vermittlung von Deutschunterricht
Begleitung zu Ämtern und Behörden, sowie Vermittlung von Anwaltskontakten
Hilfe bei der Wohnungssuche und ggf. Mithilfe bei der Einrichtung
Hilfe bei der Suche von Arbeits- und Ausbildungsplätzen

Wir erwarten von der Bewerberin/ dem Bewerber:
teamorientiertes, innovatives und selbstständiges Arbeiten
kommunikative Kompetenz, Offenheit, Empathie, Begeisterungsfähigkeit
ein Herz haben für Menschen mit Migrationshintergrund
Enge Bindung zur evangelischen Kirche
Kooperation mit den verschiedenen Partnern vor Ort
hilfreich sind englische und persische Sprachkenntnisse, möglichst in Wort und Schrift
Wir bieten:
Kooperation mit einem engagierten Team von Haupt- und Ehrenamtlichen
Zurüstung und
ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld mit viel Gestaltungsraum
Vergütung nach kirchlichem Tarif (KAVO)
Fahrerlaubnis für PKW und ein eigenes Fahrzeug sind hilfreich. Eine Dienstwohnung ist nicht vorhanden. (Gern kann bei der Wohnungssuche vermittelt werden.)

Nähere Auskünfte erteilen:
Superintendent Andreas Schwarze, Email: andreas.schwarze@ekmd.de, Tel.: 03631-60 99 15
Pfr. Matthias Hänel, Email: ev.kirche-salza@gmx.de

Die Stelle hat einen Stellenumfang von 50 Prozent (20 Wochenstunden) des Beschäftigungsumfangs eines vollbeschäftigten Mitarbeiters. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung (KAVO EKD-Ost) bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in EG 6.
Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gültige Verordnung zur Regelung der Stellenbesetzungsverfahren privatrechtlicher Anstellungsverhältnisse verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

Ihre aussagefähige Bewerbung, ggf. einschließlich eines aktuellen Nachweises über die Kirchenzugehörigkeit, richten Sie bis zum 31.01.2022 bitte ausschließlich per E-Mail an den Evangelischen Kirchenkreis Südharz unter der E-Mail-Adresse: kirchenkreis.suedharz@ekmd.de.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.