Meldung

Hausandacht für die Woche vom 19.07.-26.7.2020

Freitag, 17.Juli 2020, 05:25 Uhr
Im Namen Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Gebet: Gott wir danken dir für deine Treue und deine Zusagen. Du stehst zu uns und deinem Volk auch wenn wir oft nicht an dich denken oder nach deinem Willen leben. Wende unseren Blick und unsere Hoffnungen und Erwartungen auf dich, dass wir uns nach deinem Wort und Willen ausrichten, Stärkung und Halt erfahren. Wir besinnen uns auf dich und dein Lob - dir zur Ehre in Ewigkeit. Amen.

Ich lade Sie ein folgenden Liedtext als Glaubensbekenntnis zu sprechen und bewusst als eigenen Text zu lesen: [Copyright: Anni Barth]
Ich glaube an den Vater im Himmel. Den Schöpfer der, der Welt leben gibt.....Darauf verlass ich mich. Darauf vertraue ich. Ich bin mit Gott im Bund. Das ist mein Lebensgrund. Das ist mein Lebensgrund.

Vollständig finden Sie das Lied als YouTube-Video von Anni Barth unter dem Titel "Lebensgrund".

Der Bibeltext für diese Woche steht im 5. Buch Mose, Kapitel 7:
6 Denn du bist ein heiliges Volk dem HERRN, deinem Gott. Dich hat der HERR, dein Gott, erwählt zum Volk des Eigentums aus allen Völkern, die auf Erden sind. 7 Nicht hat euch der HERR angenommen und euch erwählt, weil ihr größer wäret als alle Völker denn du bist das kleinste unter allen Völkern, 8 sondern weil er euch geliebt hat und damit er seinen Eid hielte, den er euren Vätern geschworen hat. Darum hat der HERR euch herausgeführt mit mächtiger Hand und hat dich erlöst von der Knechtschaft, aus der Hand des Pharao, des Königs von Ägypten.
9 So sollst du nun wissen, dass der HERR, dein Gott, allein Gott ist, der treue Gott, der den Bund und die Barmherzigkeit bis ins tausendste Glied hält denen, die ihn lieben und seine Gebote halten, und vergilt ins Angesicht denen, die ihn hassen, und bringt sie um und säumt nicht, zu vergelten ins Angesicht denen, die ihn hassen.
11 So halte nun die Gebote und Gesetze und Rechte, die ich dir heute gebiete, dass du danach tust. Und wenn ihr diese Rechte hört und sie haltet und danach tut, so wird der HERR, dein Gott, auch halten den Bund und die Barmherzigkeit, wie er deinen Vätern geschworen hat.

Andacht:
Liebe Schwestern und Brüder: Was zählt heute schon ein Wort eine mündliche Abmachung oder eine Verabredung? Plötzlich ändern sich die Gegebenheiten oder es kommt etwas Unerwartetes und schon ist alles anders. Viele scheuen sich vor verbindlichen Zusagen - erst jetzt in diesen Zeiten, wo man nicht genau weiß, wie die Lage in zwei Wochen aussieht oder die Ehefrau die Einkaufsliste übers Handy im Moment aktualisiert oder verändert. Anders bei Gott: er steht zu seinem Wort und Bund auch wenn es manchmal anders aussieht und wir nicht viel vorzuweisen haben.
"Ich bin mit Gott im Bund, das ist mein Lebensgrund" - heißt es in dem Liedtext. Aus der Verbindung von Gott gründet mein Leben und die Kraft meiner Seele. Viele Menschen der Bibel konnten diese Erfahrung machen: Noah und seine Rettung aus der Flut, die Zusagen Gottes an Abraham und schließlich an Mose bis heute, wo Gott mit jedem Getauften seinen Bund schließt.
Wo Sie auch im Urlaub sind, Sie sind mit Gott unterwegs oder zu Hause. Selbst wenn Sie nicht wissen, wie es morgen weitergehen wird: Gottes Bund und Zusage steht. Das gibt tiefes Vertrauen und Hoffnung in einer Zeit, wo oftmals die eigene Hoffnung nur bis zum nächsten Hindernis, Krankheit oder Schicksalsschlag reicht. Gott gibt Orientierungs-punkte für uns, wie Wegweiser auf dem Weg mit und zu Gott:
*da sind die Zehn Gebote, die bis heute eine gewaltige Wirkung haben;
*da sind die Evangelien mit der rettenden und erlösenden Kraft und Möglichkeit, durch Jesus Christus immer wieder neu zu Gott zu kommen;
*da sind aber auch Gottes Zusagen und Versprechen, auf die wir uns fest verlassen können: die Zusage von Gottes kommender Welt, das verheißene Land für die Israeliten damals oder das Land, auf welches Noah in der Arche hofft.
Egal wie jetzt der Sommerurlaub oder der Weg in die Zukunft wird ob Sonne oder Unwetter, Ebenen oder Steine und manchmal Felsbrocken im Weg liegen: richten Sie Ihren Blick immer an Gott und seinen Worten in der Bibel aus. Dann öffnet sich für Sie der große Horizont von Gottes Treue und Gnade, die über viele Generationen und Jahrhunderte in Gottes Ewigkeit mündet.

Gebet: Gott ich danke, dass du mich liebst und zu mir stehst. Zu dir kann ich so kommen, wie ich bin mit meinen Fehlern und Schwächen.
Du erwählst das Kleine und Schwache und schaust nicht auf Macht und Ansehen. Hilf dass Kirchen zu einem Raum werden, wo Schwäche gezeigt werden darf und der Blick für die Geringen und Kleinen da ist. Wir bitten dich:
*für Kinder und die, die sonst keine Lobby und Stimme in der Gesellschaft haben
*für Senioren und Einsame, die keiner beachtet.
* für psychisch oder körperlich Kranke,
* für Menschen, die Schutz und Obdach suchen.
Wir bitten dich für einen Menschen, der uns ganz besonders am Herzen liegt und nennen dir den Namen: .........................................
Bleibe bei ihm / bei ihr mit deiner Kraft und deinem Segen und stell deine Engel schützend und bewahrend auf durch deinen Heiligen Geist. Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name, dein Reich komme...

Es segne und behüte dich der barmherzige Gott, der Vater, der dir das Leben geschenkt hat, der Sohn, der dich bedingungslos liebt und der Heilige Geist, der dich in Gottes Nähe führt und erhält. Amen.

Eine schöne Sommer- und Urlaubszeit wünscht Ihnen Pfarrer Michael Steinke.
zum Überblick
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.