Meldung

Anmeldung für KILA Handwerkercamp

Donnerstag, 06.Januar 2022, 14:31 Uhr
Hallo Kinder!
In der Nähe von Thale, nahe der Ortschaft Eggerode liegt der schönste Zelt-
platz im Harz. Direkt neben den Zelten fließt ein kleiner und glasklarer
Bach, in dem wir planschen und sogar einen Staudamm bauen dürfen.
Hier wollen wir eine Woche in den Sommerferien für Euch zu einem
unvergesslichen Ereignis werden lassen. Wir werden den ganzen Tag an der
frischen Luft sein und in Zelten wohnen. In diesem Jahr werden die Kinder
Zelte auch mit unten beim großen Zelt aufgebaut.
Jeder Teilnehmer braucht deshalb eine eigene Isomatte (es gibt in den
Zelten keine Pritschen) auf der er schlafen kann und einen nicht zu dünnen
Schlafsack. Unsere Zelte sind ziemlich neu, und es passen bis zu 12 Kinder
hinein. Zu jeder Zeltgruppe gehören zwei jugendliche Mitarbeiter die sich
um ihre Kinder kümmern. Somit geht kein Kind in der großen Menge von
etwa 100 Kindern verloren. Im Mittelpunkt unseres Camps steht in diesem Jahr die Lebensgeschichte von Paul Gerhardt. Dieser Liederdichter, von dem ganz viele Lieder im Evangelischen Kirchengesangbuch zu finden sind, lebte in dunklen Zeiten.
Er selber musste die Schrecken des 30jährigen Krieges miterleben. Weil nach dem langen Krieg überall eine bittere Armut herrschte, fand auch Paul Gerhardt über 10 lange Jahre keine Pfarrstelle. Um der Arbeitslosigkeit zu entgehen, trennte sich Paul Gerhardt von seiner geliebten sächsischen Heimat (Gräfenheinichen) und ging als Hauslehrer nach Berlin. Als er endlich eine Pfarrstelle gefunden hatte, kamen die Pest und andere ansteckende und oft tödliche Krankheiten über das ganze Land. Damals sind über die Hälfte aller Menschen in Europa daran gestorben. Auch Paul Gerhardt wurden durch die Pest fast alle seine Kinder und zuletzt auch seine geliebte Ehefrau genommen.
Seine Lieder und Texte, die schon zu seinen Lebzeiten über die deutschen Grenzen hinaus bekannt wurden, trösten Paul Gerhardt selbst und mit ihm viele tausende Menschen, die trotz oder auch wegen des himmelschreienden Elends nah und fern an Gott und seiner Liebe festhalten.
Dass, was die Lieder von Paul Gerhardt bis heute ausstrahlen, ist kein billiger Trost, sondern eine tiefe Geborgenheit und die Gewissheit, dass Gottes Kinder auch in Unglück, Krankheit und Tod nicht verzweifeln müssen. Mit unserem irdischen Tod ist unser Leben nicht zu Ende, sondern wir gelangen durch den Tod erst zu unserer eigentlichen Heimat bei Gott. Solchen Trost brauchen auch wir auch in unserer heutigen Zeit und deshalb wollen wir von Paul Gerhardt und seinen Liedern lernen, worauf es im Leben wirklich ankommt.
Alle Kinder, die sich bemühen und es schaffen, schon vor dem Camp einige Verse bzw. Liedstrophen von Paul Gerhardt auswendig zu lernen. werden ihre Kenntnisse schon am ersten Abend im Camp gewinnbringend einsetzen können.
Paul Gerhard lebte damals aus Quellen, die wir auch heute noch anzapfen können. Deshalb wollen wir mit den Kindern zusammen in der Bibel lesen und darüber reden. Jeder Tag beginnt mit einer kurzen Morgenandacht am großen Kreuz und endet mit einem Taize Gebet im Kerzenlicht. An jedem Tag lernen wir mit den Kindern ein weiteres Lied von Paul Gerhardt singen und verstehen. Alle Kinder, die sich darauf einlassen wollen, dürfen mit uns ins Camp kommen, ganz egal ob sie zur Kirche gehören oder nicht.

Am Nachmittag arbeiten wir im Camp als Handwerker wie z.B. Floßbauer, Ofenbauer, Mützenfilzer, Tee & Kräuterpflücker, Sanitäter, Staudammer, Köhler, Dichter, Lampenmacher Nach getaner Arbeit entspannen wir uns auf den Sportplätzen, bei Geländespielen im Wald, der Schachmeisterschaft, am Lagerfeuer, auf der Hüpfburg, bei der Wasserolympiade oder der Camp - Hitparade ...

Wir freuen uns auf Euch! Frank Tuschy & das KILA Team und
Jonny Tuschy & das Team aus dem Burgenlandkreis

Auf dem Gelände stehen 12 Schlafzelte (für je 8 Kinder +2 Jugendliche) und das große Gemeinschafts - Zelt. In jedem Zelt werden mindestens zwei Mitarbeiter übernachten. Die An - und Abreise ist individuell. Für Familien und Eltern von Kindern bis 7 Jahren gibt es die Möglichkeit über „Das Mutterhaus“ am Camp teilzunehmen. Bitte fragen sie danach!
Nach Eingang der schriftlichen Anmeldung bekommen die Teilnehmer eine Anmeldebestätigung per e-mail zugesandt. Etwa drei Wochen vor Beginn des Camps erhält jeder Teilnehmer einen ausführlichen Informationsbrief. Wer mit wem in ein Zelt möchte, können sie mitteilen wenn der Freizeitbrief (über E-Mail) angekommen ist.

Downloads:

zum Überblick
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.