Ein neues Zeichen setzen

Stifte machen Mädchen stark eine Aktion des Kirchenkreises und der Weltgebetstagsbewegung

Stifte-Aktion (Foto: EVKS)


DIE AKTION IST BEENDET!

Dank von Kathrin Schwarze zum Ende der Sammlung
Erinnern Sie sich an unser Plakat? Es war und ist in unserem Kirchenkreis, im Landkreis und darüber hinaus in vielen Kindergärten, Schulen, in den Kirchgemeinden, der Stadtbibliothek, im Rathaus, im Theater, in Ausbildungsstätten und sozialen Einrichtungen, der Post, in Firmen, Hotels und in Arztpraxen zu finden. Sie alle haben sich ermutigen lassen, durch diese Aktion einen kleinen Schritt zu wagen, die Schöpfung unserer Welt zu wahren, miteinander Gewinn zu teilen und solidarisch füreinander einzustehen.
Im vergangenen Jahr setzten wir Mitgliederinnen im Weltgebetstag Deutschland ein Zeichen durch eine Kampagne, die durch die Zusammenarbeit mit der Firma Terra Cycl das Recycling von leeren Stiften ermöglicht. Wir haben an allen Orten unseres Landes aufgerufen, leere Plastik-und Metallstifte zu sammeln, an Terra Cycle zu senden und diese Firma teilt nach der Aufarbeitung der Materialstoffe den Gewinn. Durch das Recycling von Stiften unterstützt der Weltgebetstag Deutschland ein Team aus LehrerInnen und PsychologInnen, das 200 syrischen Mädchen (und auch einigen Jungen) in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht und professionell psychologische Begleitung ermöglicht.
Der Wert von 450 gesammelten leeren Stiften füllt den Ranzen eines einzelnen Kindes im Camp.
16.796,90 kg Stifte sind bisher in Deutschland gesammelt worden. Wir haben es geschafft, 2,3 % des Gesamtaufkommens, nämlich 386 kg aus unserer Region beizusteuern!
Mein Dank gilt Ihnen allen und ganz besonders: Der Nordthüringer Lebenshilfe, den Mitarbeitern des Postamtes, der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Nordhausen, dem Team der Arztpraxis Seeber in Urbach, der Stadtbibliothek, der Sammelinitiative aus Bad Sachsa, allen Grund-und weiterbildenden Schulen und Akademien, allen engagierten Kräften in unseren Kirchgemeinden und Kindergärten, der Diakonie, der Caritas, dem Jugendsozialwerk und allen persönlichen stillen Sammlern!
Danke, Sie haben ein Stück an unserer Vision mitgewirkt! Weltweit leben Menschen in Gerechtigkeit und Frieden. Die christliche Botschaft ist lebendig. Sie erfüllt Menschen mit Freude und Sinn und ermutigt wirklich zum Handeln.
Kathrin Schwarze


Doch worum ging es ursprünglich?
Unglaublich, aber mit 1.500 leeren Stiften können wir viel Gutes tun, denn diese leeren Stifte ermöglichen den Schulbesuch von Flüchtlingsmädchen im Libanon. Das deutsche Weltgebetstagskomitee und der Kirchenkreis Südharz haben zum Sammeln aufgerufen. Unterstützt wird mit dieser Aktion ein Team aus Lehrerinnen und Psychologinnen, das syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon den Schulunterricht ermöglicht.

Ganz konkret

Für 450 Stifte kann beispielsweise ein Mädchen mit Schulmaterial ausgestattet werden und sich so eine Tür für eine bessere Zukunft öffnen.

Was wird aus den Stiften?

Die Stifte werden recycelt und pro Stift werden diesem Projekt 1 Cent gutgeschrieben. Wenn wir im Südharz 15 kg leere oder defekte Stifte und Korrekturmittel zusammenbekommen, dann können wir daraus ein Paket schnüren und es gemeinsam an den WGT zurückschicken.

Sammelboxen

Kathrin Schwarze, die stellvertretende Delegierte unserer Landeskirche (EKM) beim Weltgebetstagskomitee hat sich dieser Aktion für den Südharz angenommen. Bei Bedarf stellt sie auch Sammelboxen zur Verfügung, theoretisch tut es aber auch ein einfacher Pappkarton.

Mitmachen kann jeder

Schulen, Kindergärten, Kirchengemeinden, Arztpraxen, die Fachhochschule, die diakonischen Einrichtungen, Ausbildungsstellen, und, und, und.

Kiste voll?

Dann rufen Sie einfach Kathrin Schwarze in Nordhausen an, Tel. 03631/6894856, Handy 0177/9371518 oder geben sie in der Spiegelstraße 12 im Kreiskirchenamt in Nordhausen ab.

Unser Ziel

„1.500 Stifte im Kirchenkreis zu sammeln, das werden wir schaffen“, da ist sich Schwarze sicher. „Und mehr werden dürfen es immer. Jedes Kilo hilft den Ranzen eines Mädchens mit Schulmaterial auszustatten“, ergänzt sie noch schmunzelnd.

Brief von Kathrin Schwarze

lnformiert beten - betend handeln

WGT-Logo (Foto: WGT)Jedes Jahr im März erleben wir in der Evangelischen Grundschule Nordhausen, verschiedenen caritativen und diakonischen Einrichtungen und in unseren Gemeinden in Lebendigkeit die Verbundenheit mit Christinnen und Christen in über 150 Ländern dieser Welt. Wir lernen füreinander zu beten, miteinander zu teilen und solidarisch füreinander einzustehen. Bisher haben wir mit unserer Kollekte solidarisch gehandelt und das ist einen großen Dank wert!

Jetzt setzen wir Mitgliederinnen im Weltgebetstagkomitee ein neues Zeichen mit einer Kampagne, die nebenbei das Recycling von leeren Stiften unterstützt! Also, wir engagieren uns und arbeiten bewusst ein Stück arn Erhalt der Schöpfung Goftes!

lch mache lhnen Mut, lesen Sie in Ruhe das Aktionsblatt (PDF) und nehmen Sie Kontakt mit mir auf. lch werde Ihnen eine Sammelbox zur Verfügung stellen.
1.500 Stifte im Kirchenkreis zu sammeln, das werden wir schaffen!

Kathrin Schwarze
Karolingerstraße 17
99734 Nordhausen
Tel.: 03631/6894856
Handy: 017719371518

Dank von Kathrin Schwarze zum Ende der Sammlung
Erinnern Sie sich an unser Plakat? Es war und ist in unserem Kirchenkreis, im Landkreis und darüber hinaus in vielen Kindergärten, Schulen, in den Kirchgemeinden, der Stadtbibliothek, im Rathaus, im Theater, in Ausbildungsstätten und sozialen Einrichtungen, der Post, in Firmen, Hotels und in Arztpraxen zu finden. Sie alle haben sich ermutigen lassen, durch diese Aktion einen kleinen Schritt zu wagen, die Schöpfung unserer Welt zu wahren, miteinander Gewinn zu teilen und solidarisch füreinander einzustehen.
Im vergangenen Jahr setzten wir Mitgliederinnen im Weltgebetstag Deutschland ein Zeichen durch eine Kampagne, die durch die Zusammenarbeit mit der Firma Terra Cycl das Recycling von leeren Stiften ermöglicht. Wir haben an allen Orten unseres Landes aufgerufen, leere Plastik-und Metallstifte zu sammeln, an Terra Cycle zu senden und diese Firma teilt nach der Aufarbeitung der Materialstoffe den Gewinn. Durch das Recycling von Stiften unterstützt der Weltgebetstag Deutschland ein Team aus LehrerInnen und PsychologInnen, das 200 syrischen Mädchen (und auch einigen Jungen) in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht und professionell psychologische Begleitung ermöglicht.
Der Wert von 450 gesammelten leeren Stiften füllt den Ranzen eines einzelnen Kindes im Camp.
16.796,90 kg Stifte sind bisher in Deutschland gesammelt worden. Wir haben es geschafft, 2,3 % des Gesamtaufkommens, nämlich 386 kg aus unserer Region beizusteuern!
Mein Dank gilt Ihnen allen und ganz besonders: Der Nordthüringer Lebenshilfe, den Mitarbeitern des Postamtes, der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Nordhausen, dem Team der Arztpraxis Seeber in Urbach, der Stadtbibliothek, der Sammelinitiative aus Bad Sachsa, allen Grund-und weiterbildenden Schulen und Akademien, allen engagierten Kräften in unseren Kirchgemeinden und Kindergärten, der Diakonie, der Caritas, dem Jugendsozialwerk und allen persönlichen stillen Sammlern!
Danke, Sie haben ein Stück an unserer Vision mitgewirkt! Weltweit leben Menschen in Gerechtigkeit und Frieden. Die christliche Botschaft ist lebendig. Sie erfüllt Menschen mit Freude und Sinn und ermutigt wirklich zum Handeln.
Kathrin Schwarze