Weihnachtsgruß von Superintendent A. Schwarze

Sonnabend, 23.Dezember 2017, 16:56 Uhr
Herrenhuterstern in der St. Marien-Kirche Bleicherode
Ein Kind ist uns geboren,
ein Sohn ist uns gegeben,
und die Herrschaft ruht
auf seiner Schulter;
und er heißt
Wunder-Rat,
Gott-Held,
Ewig-Vater,
Friede-Fürst.

(Jesaja 9,5)

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schwestern und Brüder,

mit dem Weihnachstbild aus dem Kanzelzyklus der Kirche St. Blasii zu Nordhausen (es zeigt Maria mit dem Jesuskind in der Krippe, ihr zur Seite ein Engel, auf der anderen Seite Josef und kniend ein Hirte) möchte ich Ihnen zum bevorstehenden Weihnachtsfest Gottes Segen und ein gelingendes Jahr 2018 wünschen.

Wir schauen auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurück. 500 Jahre Reformationsjubiläum haben dieses Jahr geprägt. Gern denke ich an die Begegnungen zurück und freue mich auf weitere im Jahr Eins nach dem großen Jubiläum.

Ich möchte Ihnen Dank sagen für allen Dienst, Kooperation und Partnerschaft. Ich möchte Ihnen für Ihre persönliche Kraft und allen Einsatz ebenso danken, wie für Ihre Zusammenarbeit mit uns durch das zurückliegende Jahr. Nur so konnte es zu einem gemeinsamen Festjahr werden.

In alle Geschäftigkeit und Trubel kommt Gott - uns überraschend - in diese Welt. Wir hören SEINE Weihnachtsbotschaft vom Frieden auf Erden und spüren die Sehnsucht der Menschen nach diesem Frieden.

Ich wünsche Ihnen diesen Weihnachtsfrieden in Ihren Familien und ich hoffe mit Ihnen für eine friedvolle Welt. Gottes Friedefürst ist auf der Bahn. Ich wünsche Ihnen, dass Sie wohlbehalten an der Krippe des Christuskindes ankommen.

Bleiben Sie behütet und beschirmt!

Andreas Schwarze
(Superintendent)

Jahreslosung 2018

Gott spricht:
Ich will
dem Durstigen geben
von der Quelle
lebendigen Wassers
umsonst.

(Offenbarung 21,6)


zum Nachrichtenüberblick